SSL-Zertifikat mit Wildcard und ohne

Für meinen Webserver wollte ich ein SSL-Zertifikat haben, bei dem sämtliche Subdomains enthalten sind (wie z.B. http://notizen.stephangsell.de), aber auch die Hauptdomain selber (http://stephangsell.de, ohne www).
Damit das beides funktioniert, muss das Feld subjAltName im Zertifikat gesetzt sein.
Den nötigen Tipp hab ich hier gefunden.

Zunächst sollte ein Private Key erzeugt werden, aus welchem später das Zertifikat erstellt werden kann:
openssl genrsa -out ~/stephangsell.de.key 2048

Um für CACert.de eine Certificate-Signing-Request (CSR) zu erstellen, muss man zunächst eine Konfigurationsdatei für OpenSSL erstellen:

[ req ]
distinguished_name = req_distinguished_name
req_extensions = v3_req
[ v3_req ]
subjectAltName = $ENV::SUBJALTNAME
[ req_distinguished_name ]
commonName = Common Name (eg, YOUR name)
commonName_max = 64
emailAddress = Email Address
emailAddress_max = 64

Wir erstellen die Datei und speichern sie z.B. unter ~/myopenssl.cnf ab.

Der anschließend notwendige Aufruf von openssl lautet
SUBJALTNAME='DNS:*.stephangsell.de,DNS:*.example.net' openssl req \
-config ~/myopenssl.cnf \
-subj '/CN=stephangsell.de/emailAddress=admin@example.com' \
-new -extensions v3_req -key ~/stephangsell.de.key

Als Ausgabe erhält man das CSR, welches nun in das entsprechende Feld, z.B. bei CACert, kopiert wird. Daraus wird schließlich das unterzeichnete Zertifikat berechnet.


[Update]
Alternativ zu der hier beschriebenen Vorgehensweise lässt sich auch der CSRGenerator vom CACert-Wiki verwenden:
http://wiki.cacert.org/wiki/CSRGenerator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.